Bindegewebsmassage

 

Die Bindegewebsmassage ist eine Form der Reflexzonenmassage. Diese

erzielt nicht nur lokalisiert Wirkung, sondern kann über Nervenreflexe (Headsche Zonen) eine Wirkung an inneren Organen bewirken. Diese kommt dadurch zustande, dass Hautareale mit bestimmten Organen über den gleichen Nerv versorgt werden. Diese Hautareale wurden, in vertikaler Ausrichtung zur Wirbelsäule verlaufend, in Zonen definiert. Wenn sich also in einem bestimmten Hautareal eine sogenannte "Verklebung" feststellen lässt, kann dies auch auf eine Störung des durch den gleichen Nerv versorgten Organs hinweisen. Die Bindegewebsmassage kann wirken bei: Migräne, Neuralgien, Magen- Darmstörungen, rheumatischen Erkrankungen, Lösen von Verspannungen (Verklebungen) zwischen Oberhaut und Unterhaut bzw. auch Faszien (Muskelhüllen). Sie fördert die allgemeine und lokalisierte Durchblutung, beeinflusst das vegetative Nervensystem und steigert die Elastizität des Gewebes usw.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Wilke Fürker Str. 16a 42697 Solingen - Merscheid