Kinesio-Taping

 

 

Kinesio-Tapes sind spezielle Klebebänder, welche aus Baumwolle bestehen und eine elastische Konsistenz haben. Auf der klebenden Seite definiert sich ein wellenartiges Muster, was für die Wirksamkeit sehr wichtig ist. Mit Aufbringen des Kinesio-Tapes auf die Haut wird diese, bedingt durch die klebende Seite des Kinesio-Tapes, angehoben und der Stoffwechsel bzw. die Durchblutung wird zwischen Haut und Untergewebe verbessert, was Heilungsprozesse und die Schmerzlinderung positiv beeinflusst. Auch eignet sich das Kinesio-Tape als Ergänzung zur manuellen Lymphdrainage, da der Lymphfluss unter dem Tape deutlich beschleunigt wird. Somit lassen sich Schwellungen deutlich schneller reduzieren. Desweiteren werden auch Gelenkfunktionen unterstützt und muskuläre Ungleichgewichte wie Verspannungen reguliert. Es kann also eine wirkungsvolle Ergänzung zur physiotherapeutischen Behandlung sein, deren positive Reaktion mehrere Tage andauert. Angewandt wird es z.B.bei Muskelzerrungen, Myogelosen, Überdehnungen, Bänderrissen (Rupturen), jeglichen Formen von Rückenbeschwerden, auch am Kreuzdarmbeingelenk (ISG), bei "Golferarm" und "Tennisellenbogen" und zum verbesserten Lymphabfluss nach Operationen, insbesondere auch bei Blutergüssen. Ein Kinesio-Tape sollte 5 - 7 Tage halten (Duschen ist dabei kein Problem).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Wilke Fürker Str. 16a 42697 Solingen - Merscheid